Kantapper

Sa, 14.12.2019    20:00 h

 

Kantapper

... auf den Spuren des flinken Pfannkuchens


Thomas Maos  Gitarren (D)
Steffen Moddrow  Schlagwerk (D)
Uli Sobotta  Euphonium, Bass-Gitarre,

                     Kornett, Gesang (D)

 

Kantapper formierte sich erstmals 2011 für eine
Performance auf dem MIBnight Jazzfestival in Bremen.
Damals wurde, gemäß dem bekannten Märchen, ein dicker, fetter Pfannekuchen auf der Bühne gebacken und in Bewegung gesetzt. Inzwischen hat die Band auf den Spuren des Gebäcks einige Stationen entzückt zurückgelassen und dabei opernhafte Gesänge, grotesken Rock und freie Eruptionen auf die Bühne gebracht. Man darf gespannt sein, was beim
aktuellen Treffen mit dem flinken Pfannkuchen an
musikalischen Skurrilitäten zelebriert wird.

 

Thomas Maos
Gitarrist ohne Langeweile, liebt das tonale und atonale Experiment und improvisiert gerne frei zwischen den Stilen.
Der Musiker und Komponist arbeitet vorwiegend in interdisziplinären Projekten mit Tänzern, Musikern,  Schauspielern und Künstlern.
Seit 1999 organisiert er das internationale CAMP Festival für Klangkunst und visual music, das u.a.
2013 u.a. auf die Biennale in Venedig eingeladen wurde.


Steffen Moddrow
Geboren am 1. Dezember 1960 in Stuttgart.
Von 1984-1990, Percussion u. Schlagwerkstudium an der Musikakademie Kassel.
Seit 1987 Lehrtätigkeiten an den Musikschulen Göttingen, Warburg und Baunatal.
Seit den 1990er Jahren, Entwicklung einer eigenen Klang- und Materialsprache, auch durch Einbeziehung alltäglicher Gegenstände u.a. Spielsachen in musikalische Prozesse.
1997 Eröffnungskonzert im Rahmen der int. Kunstausstellung documenta in Kassel mit Ex-Zappa
Schlagzeuger u. Sänger Jimmy Carl Black, (Behind The Mirror).
2001, Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.
2003, Kompositionspreis f. die beste Filmmusik beim Animationsfilmfestival in Baden/Schweiz
"Fantoche". (Film "Higgs" von Monika Stellmach).
Musikalische Leitung und Auftragskompositionen an den Theatern Stuttgart ("Alice Im Wunderland",
2004) u. Augsburg ("Ronja Räubertochter", 2009).
2011, Klanghalle Augsburg, Performance PARCOURS mit Axel Kretschmer, Lehrtätigkeit Schule f. Clowns,
Mainz.
2012, „Tesa Of The Universe“, Performance, Neue Galerie Kassel, dOCUMENTA 13. Internationaler
Stuttgarter Theatertreff: Performances Solo und mit Gert Kilian und Nestor Gahé.
2013, Dada Abend Zürich, Cabaret Voltaire. Ensemble Creatafera, Grimm-Festival Kassel.
2014 Schlagwerktheater - Tour: U.a. Theater Tri-Bühne, Stuttgart u. Berlin. Ensemble Creatafera im
Limfjordcenter, Doverodde, Dänemark.


Uli Sobotta
Studierte klassische Gitarre. Seit 1984 als Euphoniumspieler und Gitarrist solistisch und in verschiedenen Ensembles aktiv; gastierte in England, den USA, der Schweiz, Russland, Belgien und den Niederlanden.
Komponiert und spielt Musik für Theater, Hörspiele, Performances und Lesungen. Zahlreiche CD-Veröffentlichungen als Gast und unter eigenem Namen, hier zuletzt „Striking a blow“ 2010 und Ciel d`Or "Brennender Schnee" (2013), Kantapper 2017.
 

nächster Termin:

So. 24.11.2019 | 18:00 Uhr

 

Ursula Bachmann Trio

"Bewildered Hearts"

 

 

 

 

 


 

Mit freundlicher Unterstützung des

Kulturamts der Stadt Kassel 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ShelterSounds