Sven Pollkötter

(DE) dr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pollkötter studierte Schlagzeug an der Hochschule fur Musik Detmold bei Prof. Peter Prommel und am
Conservatoire de la Musique in Luxembourg bei Prof. Guy Frisch und Paul Mootz. Meisterkurse bei Bart Quartier, Jeaun Geoffrey und Emannuel Sejourne und an der
Akademie Open Form mit der musikFabrik NRW in Zusammenarbeit mit den Komponisten Earle Brown und
Peter Niklas Wilson. Seit 1999 ist Sven Pollkötter freischaffend bei internationalen Ensembles und
Orchestern wie dem Ensemble Modern Frankfurt/Main, dem Radio Kamer Orkest Hilversum (Niederlande), HR
Sinfonieorchester, der Nordwestdeutschen Philharmonie und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen tätig. In 2002 war Sven Pollkötter erster Preisträger beim
Improvisationswettbewerb fur JungeKultur beim Festival Altstadtherbst (Düsseldorf) mit dem Ensemble
Cliquetis Creux und erhielt im Mai 2006 zusammen mit seinem Duopartner Marc Awolin (Klavier) den 2. Preis beim Wettbewerb für Schlagzeug mit Dialogpartner
(Kulturkreis der deutschen Wirtschaft).
Seit dem Stipendium der Internationalen Ensemble Modern Akademie im Jahre 2004 ist er regelmäßiger Gast beim Ensemble Modern Frankfurt/Main. Als
Bühnenmusiker arbeitet er für das Tanztheater und Schauspiel Bielefeld.
Weitere Produktionen am Deutschen Theater Berlin und Zimmertheater Tübingen. Seit 2007 hat Sven Pollkötter eine Dozentur an der Hochschule für Musik Detmold, seit
2014 auch an der Musikakademie der Stadt Kassel.

nächster Termin:

Sa., 17.02.2018, 20 Uhr

 

Das Kleine Grusel

"Music of

Weil, Komeda and Waits"

 

Conni Trieder - fl

Yannis Anft - p

Conrad Noll - b

Dominik Mahnig - dr

 

Eintritt: 15,- / erm. 10,-

 


 

Mit freundlicher Unterstützung des

Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Hesssen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ShelterSounds